Artikel mit dem Tag "adressengewinnung"



So gehen Fachberater aus Bauunternehmen mit zufriedenen Bauherren in die Werbung
Werbung ist noch lange nicht gleich Werbung. Auf konkrete Inhalte kommt es an. Das erfahren Bauunternehmer gerade in den Zeiten, wo die Neukundengewinnung sehr zäh läuft. Dann ist die Zeit gekommen, wo etwas geändert werden sollte: Weg von Parolen, Sprüchen und Slogans und hin zu Themen, die für jeden Bauinteressenten wirklich relevant sind. Dazu gehören Bewertungen und Urteile von Bauherren zu den erbrachten Qualitäts- und Serviceleistungen des Unternehmens.
So verbessern Bauunternehmer ihren Internetauftritt für die Neukundengewinnung
In der Hausbaubranche ist der Wettbewerbsdruck hoch. Um sich von der Konkurrenz abzuheben und neue Bauinteressenten zu gewinnen, ist es wichtig, einen informativen und kreativen Internetauftritt zu haben. Dieser sollte ansprechend und leicht zu navigieren sein. Dann weckt er das Interesse potenzieller Kunden. Diese sind dann eher bereit, sich mit dem Unternehmen zu beschäftigen bzw. den Kontakt aufzunehmen. Ein kreativer Internetauftritt vermittelt das positive Image eines Qualitätsführers.
Organische PR-Berichte für kostengünstige Adressgewinnung in Bauunternehmen
Broschüren in Umlauf zu bringen, Anzeigen zu schalten oder Kataloge zu verteilen ist out. Das Internet hat längst die Führung in der Neukundengewinnung für Bauunternehmen übernommen. Mit Vorteilen für eine erfolgreiche Vorgehensweise. Zum Beispiel durch digitale Qualitätsberichterstattung. Diese Form der Promotion ist nicht nur wirkungsvoll, sondern auch kostengünstig zu realisieren. Angehende Bauherren suchen Erfahrungen, die von Bauherren des von ihnen favorisierten Unternehmens stammen.
Online-Empfehlungsmarketing für Bauunternehmen aus dem Fertig- und Massivhausbau
Mit dem BAUHERREN-PORTAL wurde eine Qualitätsplattform entwickelt, in der die bestätigte Empfehlungsbereitschaft übergebener Bauherren der dort gelisteten Bauunternehmen sichtbar wird. Diese Vorgehensweise ist glaubwürdig und seriös. Sie generiert viele Vorteile für eine wesentlich effektivere Neukunden-Akquisition. Bauunternehmen können sich dadurch in der Adressgewinnung sowie in der Absatz- und Umsatzentwicklung deutlich verbessern.
Adressengewinnung in Bauunternehmen scheitert zu oft an mangelnder Dynamik
Angesichts der stark gesunkenen Nachfrage bricht zurzeit in vielen Bauunternehmen blinder Aktionismus aus. Dort, wo vorher in der Neukundengewinnung monatelang nichts unternommen wurde, sollen Bauinteressenten auf einmal mit Gewalt akquiriert werden. Dass das nichts nutzt, erkennen viele Bauunternehmer erst, wenn sie ihr Pulver verschossen haben. Mehr Dynamik ist gefragt, die Bauunternehmer abseits der konventionellen Werbung empfänglich für innovative Optionen wie Empfehlungsmarketing macht.
Verbesserung der Adressengewinnung im Bauunternehmen mit Profis angehen
In vielen Bauunternehmen laufen Marketing und Werbung als Aufgaben einfach so mit. In Zeiten mit rückläufigem Adressaufkommen ist das ein kardinaler Fehler. Oft fehlen Bauunternehmen das Know-how oder Ressourcen, um in der Neukundenanwerbung professionell zu agieren. Für diesen Fall wurde von der BAUHERRENreport GmbH die Qualitätsplattform BAUHERREN-PORTAL aufgebaut. Kundenorientierte Anbieter werden mit dieser Empfehlungsplattform in der Neukundengewinnung stark entlastet.
Innovative Adressengewinnung in Bauunternehmen steigert schwache Nachfrage
Die Neukundengewinnung in Bauunternehmen hat sich desaströs verschlechtert. Einen derartigen Einbruch im Adresseingang hat es mehr als 10 Jahre nicht gegeben. Umso wichtiger ist jetzt, dass Bauunternehmer jetzt die richtigen Dinge tun: Sie sollten die Adressgewinnung mit erfolgreichen Themen wie dem Empfehlungsmarketing über das Internet auffrischen. Die BAUHERRENreport GmbH unterstützt sie dabei mit einer Online-Empfehlungsstrategie.
Planung und Umsetzung einer erfolgreichen Neukundengewinnung in Bauunternehmen
Der Adresseingang im Haus- und Wohnungsneubau liegt derzeit am Boden. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, lohnt sich ein Blick auf die bislang nicht in Anspruch genommenen Optionen. Das aktiv betriebene Empfehlungsmanagement mit Qualitäts- und Servicebewertungen erfahrener Bauherren gehört zu diesen. Diese Form der Qualitätsberichterstattung grenzt Anbieter sehr deutlich von Mitbewerbern ab. Sie ist innovativ, glaubwürdig und belebt den Außenauftritt des Bauunternehmens.
Können Bauunternehmen sich über Qualitäts- und Servicedetails schärfer abgrenzen?
Im Buhlen um neue Bauinteressenten geht es darum, über das Internet als qualifiziertes Bauunternehmen identifiziert zu werden. Das schließt aus, das zu tun, was alle Wettbewerber versuchen: mit konventionellen Auftritten aufzufallen. Fachberater aus Bauunternehmen, die neue Kunden gewinnen wollen, gehen heutzutage anders vor: sie überlegen, was angehenden Bauherren wichtig ist. Dann wird schnell klar, dass die übliche Werbung dafür nicht mehr ausreicht.
Perspektivenwechsel in Marketing und Werbung bei Bauunternehmern erforderlich
Marketing und Werbung für Bauunternehmen sind sehr auf die Unternehmen ausgerichtet. Anstatt über die Bedürfnisse von Bauinteressenten und deren Bedienung zu berichten, werden vorwiegend technische Inhalte thematisiert. Ein paar Hinweise zur Kunden- und Qualitätsorientierung des Unternehmens reichen dabei nicht aus, um einen Wettbewerbsvorsprung zu generieren und Bauinteressenten zum Kontakt zu bewegen. Die Perspektive aus der Sicht erfahrener Bauherren gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Mehr anzeigen