Artikel mit dem Tag "akquisitionspraxis"



Abgesehen davon, dass der Aufwand für klassische Marketing-Maßnahmen immer höher und die Kosten-/Nutzen-Relation immer schlechter werden, verschlafen Bauunternehmen viele Chancen, sich zeitgemäß im Netz zu präsentieren. Dabei ist eine verbesserte Online-Präsentation preisgünstig und in Zeiten zunehmender Internet-Nutzung deutlich effektiver als Maßnahmen aus dem altbackenen Marketing-Mix.
Nicht nur bei wichtigen Entscheidungen konsultieren Verbraucher das Internet. Sie tun es in mehr als 80% aller Fälle. So ist es auch im Haus- und Wohnungsbau: Oft wird 4, 5 oder gar 6 Monate gesucht, um einen Baupartner zu finden, der ausreichend Vertrauen verdient. Deshalb ist es für Bauunternehmen von großer Bedeutung, mit relevanten, zielführenden Informationen im Netz gefunden zu werden.
Die Menschen verbringen im Moment ganz klar deutlich mehr Zeit im Internet. Das birgt die Chance, über professionelle Onlinearbeit die Bekanntheit des Bauunternehmens deutlich zu stärken bzw. zu erhöhen. Potenzielle Kunden spazieren zuhause ungehindert durch die Online-Welt. Sie sind dabei auch bereit für weniger zielgerichtete Online-Recherchen. Wer jetzt als bekannter Qualitätsführer wahrgenommen wird, ist eindeutig im Vorteil!
Wenn Gleichgesinnte berichten, wird nicht nur zugehört, sondern auch Interesse geweckt. Und es werden in erheblichem Ausmaß vorhandene Kaufwiderstände abgebaut, was neue Verkaufsabschlüsse erleichtert. Wenn Bauherren also positiv von ihren Erfahrungen mit ihrem Baupartner berichten, ist das ein echter Image-Gewinn für das entsprechende Bauunternehmen.
Am Ende geht es darum, wie Unternehmen, also auch Bauunternehmen, die Corona-Krise bewältigen können und wieder einen Aufschwung generieren. Den Kopf in den Sand zu stecken und abzuwarten kann jedenfalls keine Option sein. Dabei haben es die kleinen und mittleren Unternehmen schwer, kurzfristig vom Rettungspaket der Bundesregierung zu profitieren. Das zeigt sich gerade in diesen Tagen, an denen die ersten Gelder freigegeben wurden und fließen.
Bauunternehmen, die sich langfristig und nachhaltig positionieren wollen, müssen sich den primären Interessen ihrer Bauinteressenten gegenüber unbedingt öffnen. Verbindlichkeit und Transparenz sind gefragter denn je. Das wichtigste Interesse von Bauinteressenten sind deren Grundbedürfnisse nach Sicherheit UND Qualität.
GEPRÜFTE QUALITÄTSANBIETER · 29. Januar 2020
Bauunternehmen haben bei Nutzung des BAUHERREN-PORTALS gleich mehrere Vorteile: Die Veröffentlichung im Internet, also im BAUHERREN-PORTAL und in diversen PR-Portalen, bewirkt eine schnelle Steigerung von Image und Bekanntheit, produziert mehr und qualifiziertere Nachfrage und sorgt für beständigen Absatz und Umsatz. Ganz nebenbei wird das Qualitätsimage gestärkt und eine scharfe Abgrenzung von Wettbewerbern erzeugt.
Als Bauunternehmen wie ein Qualitätsanbieter aufzutreten bedeutet, mehr zu tun als mit Image-Anzeigen und ein paar werblichen Maßnahmen zu versuchen, eine glaubwürdige Reputation als Qualitätsanbieter aufzubauen.
Mit Nichts können Sie Bauinteressenten mehr und nachhaltiger überzeugen, als mit zufriedenen Kunden bzw. Bauherren und deren Bewertungen. Deren Worte sind bedeutend, deren Urteile überzeugend und maßgebend für Bauinteressenten. Was dabei besonders zählt, sind authentische Erfahrungen.
Es geht es um ein echtes Alleinstellungsmerkmal, mit dem Bauunternehmen ihre Interessenten regelrecht beeindrucken. Es beinhaltet relevante Informationen für deren Orientierung und Entscheidungsfindung. Wettbewerber können das inhaltlich nicht überbieten. Im Kern geht es um reale, authentische Erfahrungen übergebener, befragter Bauherren. Deren Input wird über die Qualitäts-Plattform der BAUHERRENreport GmbH, das BAUHERREN-PORTAL, kommuniziert.

Mehr anzeigen