Artikel mit dem Tag "akquisitionsstrategie"



BAUHERRENreport GmbH: Frischer Wind im Marketing für Unternehmen aus Haus- und Wohnungsbau
Wenn Bauunternehmer darüber nachdenken, ihr Marketing neu aufzustellen und digitaler zu machen, sollten sie die Bedürfnisse ihrer Bauinteressenten in dessen Zentrum positionieren. Das erweckt Neugier, Aufmerksamkeit und Vertrauen bei allen Bauinteressenten im Einzugsgebiet.
Bauunternehmen: Zufriedenheit der Bauherren gehört in das Zentrum des Marktauftrittes
Der private Haus- und Wohnungsbau ist ein komplexer und damit erklärungsbedürftiger Geschäftsbereich. Viele Köpfe müssen mitdenken, viele Hände anpacken. Unterschiedliche Verantwortlichkeiten hier, laufend wechselnde Beteiligte und Imponderabilien dort.
Heutzutage ist es für Bauunternehmen wichtiger denn je, im Netz mit nutzbringenden, relevanten Informationen gefunden zu werden. Das gilt nicht nur für die Homepage, die schon aufgrund ihres Informationsgehaltes etwas Besonderes darstellen sollte. Nur dann lässt sie einen wesentlichen Unterschied zu Webseiten von Wettbewerbern erkennen.
Das Internet macht jedes Bauunternehmen deutlich transparenter, als dieses je war. Bauunternehmer müssen sich folglich etwas einfallen lassen, um ihre Interessenten auf besondere Art an sich zu binden, wenn sie diese zum Auftrag führen wollen.
Je transparenter Bauunternehmen sich machen, desto mehr Zuspruch werden sie unter ihren Bauinteressenten bekommen. Denn wer sich in Sachen Bauqualität, Qualität der Zusammenarbeit, Vertrags- und Budgettreue in die Karten schauen lässt, erweckt Vertrauen.
Vertrauen ist der Ausgangspunkt für jeden Bauauftrag. Zumindest in der privaten Bauwirtschaft. Wer es dort schafft, das Vertrauen seiner Bauinteressenten zu gewinnen, wird am Ende auch Sieger im Wettbewerb um den Bauauftrag sein.
Als Bauunternehmen der Qualitätsführer in der Region oder besser gesagt im eigenen Einzugsgebiet zu sein, ist eine machbare Herausforderung. Allerdings hängt es nicht nur davon ab, wie gut ein Bauunternehmen arbeitet oder wie Kunden-orientiert es aufgestellt ist.
"Wer nicht automatisch neue Kunden gewinnt, ist falsch positioniert". Dieses Zitat von Peter Sawtschenko bringt auf den Punkt, worum es in diesem Artikel geht: Um die zielführende Positionierung eines Unternehmens in dessen Außendarstellung. Diese kann mit den digitalen Möglichkeiten, die heute über das Internet gegeben sind, deutlich schärfer z.B. in Richtung Qualitätsprofil verlagert und dadurch verbessert werden.
Wer als Bauunternehmer eine zielführende Qualitätssicherung betreibt, zeigt Verantwortung. Nicht nur für seine Bauherrinnen und Bauherren, sondern für alle am Erstellungsprozess eines Objektes beteiligten Mitarbeiter, Nachunternehmer und Kooperationspartner.
Bauinteressenten wünschen sich nichts mehr, als einen Baupartner zu finden, der ihre Wünsche erfüllt. Der wohl größte Wunsch dabei ist, sich am Ende der gesamten Bauphase als zufriedene Bauherren zu bezeichnen.

Mehr anzeigen