Artikel mit dem Tag "baugewerbe"



Liquiditätsentwicklung im Bauwesen: Lage wird kritischer für Bauinteressenten
Die Gesamtsituation im Baugewerbe ist zunehmend angespannt. Dafür sorgen unter anderem steigende Einkaufspreise, Materialknappheit und steigende Bauzinsen. Für Bauunternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau bedeutet dies Adressrückgänge, weniger Neukunden und drohende Auftragsstornos.
Bauunternehmen sollten nicht so viel über Qualität reden, sondern diese besser präsentieren
Fachberater in Bauunternehmen schildern die abgelieferten Qualitäts- und Serviceleistungen ihres Unternehmens natürlich gerne aus deren Sicht. Diese sind dann positiv und mit blumigen Worten umschrieben. Für Bauinteressenten ist das allerdings oft unverständlich. Sie erwarten mehr Input von erfahrenen Bauherren. Deshalb sollten sich solche Fach- bzw. Kundenberater nicht wundern, wenn ein Auftrag trotz hoher Erwartungshaltung nicht zustande kommt.
Beurteilungskriterien für finale Entscheidung von Bauinteressenten
Beratung, Planung, Bauausführung, Budget-, Zeit- und Vertragseinhaltung etc. sind wichtige Beurteilungsparameter für angehende Bauherren. Die Erreichbarkeit der Verantwortlichen gehört ebenfalls dazu. Sie ist ebenfalls ein bedeutendes Beurteilungskriterium für angehende Bauherren. Damit können diese ihre Entscheidung zielführend vorbereiten.
Bauunternehmen sollten auf Einbruch im Haus- und Wohnungsbau 2023 vorbereitet sein
Materialverteuerungen, Rohstoffengpässe, Lieferkettenprobleme uvm. lassen Bauunternehmen nichts Gutes für 2023 vorausahnen. Dieser einhelligen Meinung sind Branchenvertreter und Verbände.
BAUHERRENreport GmbH unterstützt Bauunternehmen in der Qualitäts-Kommunikation
Bislang mussten Bauunternehmen ihre geleisteten Qualitäts- und Serviceleistungen selbst beschreiben. Oder sie bedienten sich einer Agentur bzw. eines Webmasters. Meist waren dies blumige Zeilen voller Selbstdarstellung und Eigenlob. Was also dabei herauskam, hatte mit der Realität wenig zu tun.
Professionelle Präsentation des Bauunternehmens als echter Qualitätsanbieter
Wenn Bauinteressenten in der Recherche nach einem für sie attraktiven Bauunternehmen sind, schauen sie sich regelmäßig alle Websites von Bauunternehmen aus der näheren Umgebung an. Diejenigen, die ihnen auffallen, weil sie etwas Besonderes zu bieten haben, merken sie sich.
Wie Bauinteressenten mit Qualität-Content an das Bauunternehmen gebunden werden
Wenn neue Bauinteressenten gewonnen werden kommt die nächste Herausforderung, diese bis zum Auftrag an das Unternehmen zu binden. Das gelingt einem Bauunternehmen dann umso besser, je transparenter dieses mit seinen erzielten Qualitäts- und Serviceleistungen umgeht. Dafür ist Qualitäts-Content, der direkt aus Qualitätsbewertungen übergebener Bauherren stammt, am besten geeignet.
BAUHERRENreport GmbH unterstützt Bauunternehmen bei Qualitätspräsentation
Bauinteressenten lesen auf nahezu jeder Homepage von Bauunternehmen die gleichen Inhalte und Botschaften. Alle Anbieter sind Qualitätsverfechter und haben viele zufriedene Kunden und beste Preisen. Prüfbar ist das für Bauinteressenten allerdings meistens nicht. Folglich machen solche Informationen sie nicht nur stutzig, sondern nehmen ihnen die Orientierung und verwirren sie am Ende. Das kann nicht im Sinne des Erfinders sein.
BAUHERRENreport GmbH: Qualitäts-Empfehlungsmarketing für Bauunternehmen
Qualitäts-Empfehlungsmarketing mit authentischen Bewertungen repräsentativ befragter Bauherren macht in Deutschland nur die BAUHERRENreport GmbH. Dazu bedient sich das Unternehmen übergebener Bauherren, deren Rezensionen in der Qualitäts-Informations-Plattform des Unternehmens, dem BAUHERREN-PORTAL, veröffentlicht werden.
BAUHERRENreport GmbH 2021: Wie Bauunternehmen ihre Kommunikation verbessern
Um Bauinteressenten für ein Bauunternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau zu begeistern, ist eine positive Darstellung der Qualitäts- und Serviceleistungen erforderlich. Viele Bauunternehmen tun sich allerdings schwer, ihre Qualitäts- und Serviceleistungen entsprechend zu kommunizieren. In Broschüren sind sie nicht gebührend unterzubringen. Auf der Homepage riecht eine Selbstbeschreibung schnell nach Selbstdarstellung und Eigenlob.

Mehr anzeigen