Artikel mit dem Tag "bauinteressenten"



Das Ziel einer scharfen Abgrenzung steht auf nahezu jeder Agenda von Bauunternehmern. Allerdings stellt sich damit verbunden oft die Frage, wie diese zu realisieren ist, ohne dass sie gleich wieder von Wettbewerbern kopiert wird.
Vertrauen ist der Ausgangspunkt für jeden Bauauftrag. Zumindest in der privaten Bauwirtschaft. Wer es dort schafft, das Vertrauen seiner Bauinteressenten zu gewinnen, wird am Ende auch Sieger im Wettbewerb um den Bauauftrag sein.
Wir setzen uns mehr als 25 Jahre mit allen möglichen Themen aus den Bereichen Imagearbeit, Marketing und Werbung für Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen auseinander. Dabei war uns immer wichtig herauszufinden, mit welchen Medium tatsächlich neue Bauaufträge gewonnen werden. Denn sonst ist jeder Werbeaufwand für die Katz, egal wie klein, groß oder bunt er ist.
Bauunternehmen, die mit der Zeit gehen, sind der Digitalisierung gegenüber aufgeschlossen, wenn es sich rentiert und entsprechend Sinn macht. Das gilt nicht nur für technische Abläufe bzw. Bereiche, sondern vor allem auch für die Außendarstellung ihrer Qualität, also für die Akquisition neuer Bauinteressenten und damit für neue, zusätzliche Bauaufträge.
Bauinteressenten suchen vor allem Qualitätsinformationen aus erster Hand. In Zeiten eines hohen Transparenzbestrebens sollten Bauunternehmen dieser Tatsache Rechnung tragen. Das bedeutet, bessere Möglichkeiten zu nutzen, um diese zu vermitteln, als zu versuchen, Fragen zu Qualität und Service mit konventionellen Akquisitionsinhalten zu bedienen, wie es bislang geschah.
Die Menschen verbringen im Moment ganz klar deutlich mehr Zeit im Internet. Das birgt die Chance, über professionelle Onlinearbeit die Bekanntheit des Bauunternehmens deutlich zu stärken bzw. zu erhöhen. Potenzielle Kunden spazieren zuhause ungehindert durch die Online-Welt. Sie sind dabei auch bereit für weniger zielgerichtete Online-Recherchen. Wer jetzt als bekannter Qualitätsführer wahrgenommen wird, ist eindeutig im Vorteil!
Wer gute Bauqualität abliefert, kann dies nutzen, um sich mittelfristig auf besondere Art als Qualitätsanbieter im Markt zu etablieren und dauerhaft zu positionieren. Damit sind sowohl mehr Umsatz, als auch eine bessere Wertschöpfung zu erzielen. Wie das in der Praxis am besten zu realisieren ist, zeigt die BAUHERRENreport GmbH aus Kaarst: Über schriftliche, authentische Bauherren-Bewertungen!
Billiganbietern ist sozusagen jedes Mittel Recht, um Aufträge zu generieren. Davon brauchen sie allerdings viele, um über die Runden zu kommen, womit das Risiko für Bauinteressenten steigt. Sie wissen genau: Nichts ahnende Bauinteressenten vergleichen Billigangebote mit seriösen Bauunternehmen, die sich auf die vorher ihnen ausdrücklich gewünschte Komplettleistung konzentrieren. Diese aber ist nicht selten € 20.000,00 oder mehr teurer, und schon haben sie das Spiel verloren.
BAUHERREN-ERFAHRUNGEN · 29. Juni 2018
Bewertungen der Erfahrungen, wie sie vom ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH aus Meerbusch bei Bauherren der PLAN-CONCEPT MASSIVHAUS GMBH nun zum zweiten Mal erhoben und zertifiziert werden, entsprechen den Anforderungen, die Bauinteressenten heute an ein Bauunternehmen stellen.
BAUHERREN-ERFAHRUNGEN · 15. Mai 2018
Als Bauinteressent richtig recherchieren: Wünsche und Budget in Einklang bringen! Sich im Angebot des Haus- und Wohnungsbaus zurechtzufinden, ist eine Herausforderung. Denn angehende Bauherren werden mit Informationen buchstäblich zugeschüttet. Das vor allem gleich zu Beginn. Oft wird daraus eine Überforderung. Viele Anbieter, viele Informationen und viele Gespräche. Wer will das verarbeiten? Dieser Trend wird durch das Internet und die digitale Präsenz der Anbieter verstärkt. Plötzlich...

Mehr anzeigen