Artikel mit dem Tag "content-marketing"



Wer dauerhaft im Markt des Haus- und Wohnungsbaus erfolgreich sein will, braucht wahrnehmbare Unterschiede. Und zwar solche, die das Bauunternehmen scharf und eindeutig von Wettbewerbern abgrenzen. Starke Argumente also, die aus der Sicht von Bauinteressenten eine eindeutige Sprache für die Qualitäts- und Serviceleistung des Bauunternehmens sprechen.
Bauunternehmer haben viele Möglichkeiten, neue Bauinteressenten und damit Neukunden bzw. zukünftige Bauherren zu gewinnen. Allerdings sind bei genauem Hinsehen nur wenige Maßnahmen in der Praxis von Auftragserfolg gekrönt. Erfolg insofern, als dass damit im Ergebnis wirklich neue Aufträge generiert werden.
Es ist etwas vollkommen anderes, wenn ein Bauunternehmen sich selbst in Imagebroschüren oder auf der Homepage als Qualitätsanbieter inszeniert, oder dies über externe Dritte wie originale, authentische Bauherrenstimmen als überzeugende Testimonials geschieht. Einem Bauinteressenten kann nichts Besseres passieren, als möglichst viele Qualitätsbewertungen übergebener Bauherren in Erfahrung zu bringen. Dann weiß er wirklich, was auf ihn zukommt und worauf er sich einlässt.
Es ist wichtig, Bauinteressenten Informationen zu geben, die in ihrer Aussagekraft und Glaubwürdigkeit nicht zu überbieten sind und die der Wettbewerb nicht hat.
Die Inhalte im Content-Marketing bestehen nicht nur aus ein paar ansehnlich gedrehten Bauherren-Filmchen oder einigen aufgehübschten Profi-Hausfotos. Auch ein paar Referenzen oder Dankesschreiben, selbst wenn diese authentisch sind, reichen nicht aus, um damit annähernd ein professionelles Content Marketing zu betreiben.
Eine echte, zielführende und innovative Möglichkeit zum Thema Elite-Plattform bietet das BAUHERREN-PORTAL an, die Qualitätsplattform der BAUHERRENreport GmbH. Hier sind ausschließlich Spitzenanbieter vertreten, da die Aufnahmeschwelle bei einer nachweislich geprüften Bauherrenzufriedenheit von 80% liegt.
Der Wettbewerbsdruck, insbesondere im Bereich der Hersteller von Fertighäusern, ist trotz Hochkonjunktur nach wie vor groß. Die Big-Player mit einer Reichweite über ganz Deutschland dominieren in vielen Regionen das Geschehen. Umso wichtiger wird es für regionale Fertighaus-Anbieter, die Vorteile einer Zusammenarbeit so herauszustellen, dass Bauinteressenten keine andere Wahl bleibt.