Artikel mit dem Tag "fertigbau-unternehmen"



Verbraucher machen sich zunehmend Sorgen um ihre Privatsphäre und ihre personenbezogenen Daten, nicht nur im Hinblick auf diverse Sprachassistenten. Gleichzeitig sind 51 Prozent der befragten Verbraucher bereit, personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, wenn es um personalisierte Erfahrungen geht. Baumarketer bewegen sich also auf dünnem Eis und müssen dem Datenschutz und der Datensicherheit im Jahr 2020 vor dem Hintergrund der Datenschutzbestimmungen Rechnung tragen.
Es geht es um das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ als echtes Alleinstellungsmerkmal. Da dieses nur an einen Qualitätsanbieter in einem Landkreis vergeben wird, können Bauunternehmen ihre Interessenten damit regelrecht beeindrucken. Es gibt Bauinteressenten relevante Informationen zur besseren Orientierung und finalen Entscheidungsfindung.
BAUHERREN-ERFAHRUNGEN · 21. Dezember 2019
Manche Verzögerung in der Entscheidungsfindung bei Bauinteressenten wird dadurch ausgelöst, dass angehende Bauherren nicht mit zielführenden Informationen, sondern mit irrelevanten, ablenkendem Informationsmüll zugeschüttet werden.
In Sachen Abgrenzung darf es immer noch etwas mehr sein. Davon sollte ein regionaler Fertighaus-Anbieter nicht genug bekommen. Schließlich sitzen seine Wettbewerber nicht nur gleich um die Ecke.
Was ein professionelles Bauunternehmen braucht, um genug qualifizierte Bauinteressenten zu generieren, ist ein absolut professioneller und immer wieder gepflegter Auftritt im Internet. Das schreiben fast 4 von 10 übergebene Bauherren auf die ihnen gestellte Frage, woher ihr erster Kontakt zum beauftragten Bauunternehmen kam.