Artikel mit dem Tag "fertighaus"



BAUHERRENreport GmbH: Marketing im Bauunternehmen sollte nachhaltig sein
Nicht wenige Bauunternehmer lügen sich die Hucke voll, wenn sie auf ihrer Homepage sowie in ihren Imagebroschüren und Werbemitteln über ihre Qualitäts- und Serviceleistungen berichten. Mit wenig Nachhaltigkeit ist immer wieder hoher Bauherrenzufriedenheit und bester Qualität in allen Bereichen die Rede.
BAUHERRENreport GmbH: So zeigen Bauunternehmen ihre Servicequalität
Die Berücksichtigung und Auslobung der enormen Serviceleistung, die Unternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau erbringen, fällt leider regelmäßig dünn aus. Viele Bauunternehmen trauen sich erst gar nicht, diese auf ihrer Homepage besonders herauszustellen. Was diese davon abhält ist, dass das zu sehr nach Eigenlob und Selbstverherrlichung aussehen könnte.
BAUHERRENreport GmbH: Digitales Marketing mit Qualitäts-Content für Bauunternehmen
Digitales Marketing in Bauunternehmen beschränkt sich heute meist auf die Unternehmens-Homepage und elektronische Immobilienanzeigen. Dabei können Bauunternehmer das Ranking ihres Unternehmens über Qualitätsmerkmale zielführend verbessern. Wie, das zeigt die BAUHERRENreport GmbH aus Kaarst mit ihren Bauunternehmer-Kunden.
Qualitätsmanagement im Bauunternehmen zur Imageverbesserung einsetzen
Zum Qualitätsmanagement gehören im Bauunternehmen alle organisatorischen Maßnahmen, die der Sicherung und Verbesserung der Prozess- und Arbeitsqualität und damit der Produkt- und Dienstleistungsqualität dienen.
Wer seine Chancen für eine verbesserte Akquisition mit entsprechender Auftragsgewinnung im Bauunternehmen nutzen möchte, sollte sich abseits der klassischen Werbemittel bewegen und neue, möglichst digitale Wege gehen.
Ein heute zeitgemäßer Verkäufer aus dem Haus- und Wohnungsbau ist weder stromlinienförmig angepasst, noch orientiert er sich an situativen Gelegenheiten. Im Gegenteil: Er stellt sich professionell auf seine Kundschaft, also Bauinteressenten, ein. Und zwar auf moderne, anders als früher denkende und agierende Bauinteressenten und vor allem auf deren Primärbedürfnisse, die mehr als gebührend berücksichtigt werden wollen.
Im Haus- und Wohnungsbau ist nicht die absolute Anzahl gewonnener Bauinteressenten von Bedeutung, sondern die Anzahl derer, die ernsthaft qualifiziert sind. Wirklich qualifiziert sind diese dann, wenn die Voraussetzungen bezüglich des Grundstücks und einer realisierbaren Finanzierung ihres Hausbau- oder Wohnungstraums vorliegen.
Im Content-Marketing sollen Bauinteressenten, abseits der alltäglichen Werbeaktivitäten, von den Qualitäts- und Serviceleistungen eines Bauunternehmens überzeugt werden, um diese als Bauherren zu gewinnen. Geeignete Werkzeuge für die digitale Bereitstellung solcher Informationen sind Blogs, PR-Portale, Foren, Unternehmens-Homepage oder Kurzfilme und Dokus auf YouTube etc.
Ob wörtliche Bauherren-Zitate, Charts zu einzelnen Bewertungsverläufen, die Zufriedenheit aller Bauherren oder deren Empfehlungsbereitschaft: Mit einer professionellen Qualitäts-Berichterstattung erkennen Bauinteressenten von Anfang an klar und deutlich den Abstand und damit Vorsprung zu jedem Wettbewerber im Markt. Denn derjenige, der nicht ausreichend zufriedene Bauherren hat, wird damit nichts anfangen können.
Problemlösungen und gute Gefühle zu verkaufen, fällt im Moment nicht leicht. Zu groß ist die Sorge vor einem Stillstand am Bau. Sei es durch Erkrankungen der Belegschaft oder Mitarbeiter von Behörden. Auch Unterbrechungen von Lieferketten in der Materialversorgung, Revisionen mit Kollaps von Finanzierungen oder weitergehende, behördliche Entscheidungen bzw. Verbote stehen an. Kreditausfälle im Privat- wie im Firmenkundengeschäft sind zu befürchten.

Mehr anzeigen