Artikel mit dem Tag "fertighaus-Bau"



Fach- bzw. Kundenberater in Hausbau-Unternehmen sollten mehr mit Emotionen arbeiten
Der Hausbau ist ein hoch-emotionales Geschäft. Das drückt auch das folgende Zitat aus: „Stein und Mörtel bauen ein Haus, Geist und Liebe schmücken es aus“ (Unbekannt). Es geht dabei nicht nur um emotionale Themen wie Wunscherfüllung, Haustraum oder Nestbau. Vor allem der Aspekt der persönlichen Sicherheit spielt eine gewichtige Rolle, die mit rein rationalen Fakten nicht oder kaum erfüllt werden kann.
BAUHERRENreport GmbH: Bauunternehmen mit Strategie zur Alleinstellung bringen
Die Möglichkeiten für ein Bauunternehmen, eine Alleinstellung im relevanten Einzugsgebiet zu erzielen, sind stark eingeschränkt. Also versuchen viele Anbieter, sich über technische Finessen zu profilieren. Diese sind für Bauinteressenten allerdings weniger relevant.
Im BAUHERREN-PORTAL erkennen Bauinteressenten die Qualität von Bauunternehmen
Bauinteressenten stehen regelmäßig vor der Herausforderung, die Qualitäts- und Serviceleistungen der von ihnen recherchierten Bauunternehmen beurteilen zu sollen. Deshalb tun sie sich schwer damit, wer am Ende für sie als möglicher Baupartner in Frage kommt. Das führt unter anderem zu einer Verlängerung des Beratungsprozesses. Die BAUHERRENreport GmbH aus Kaarst bietet qualitäts- und kundenorientierten Unternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau eine einzigartige Lösung.
BAUHERREN-PORTAL: Fertig- und Massivbauunternehmen als exklusive Qualitätsanbieter
Das BAUHERREN-PORTAL der BAUHERRENreport GmbH stellt Bauinteressenten exklusive Qualitätsanbieter vor. Es wurde geschaffen, um Bauunternehmen, insbesondere aus dem Haus- und Wohnungsbau, eine besondere Bühne für deren Qualitäts- und Serviceleistungen zu bieten.
06. November 2021
BAUHERREN-PORTAL unterstützt Bauunternehmen in der Akquisition von Bauinteressenten
Die Akquisition neuer Bauinteressenten wird maßgeblich von den Qualitäts- und Serviceinformationen, die von Bauunternehmen bereitgestellt werden, geprägt. Deshalb hat die BAUHERRENreport GmbH eine Qualitätsplattform aufgelegt, in der kundenorientierte Unternehmen aus dem Fertig- und Massivbau ihre von Bauherren bewerteten Leistungen im Detail darstellen können.
BAUHERRENreport GmbH: Qualitätscontent optimiert Marktposition des Bauunternehmens
Die Marktposition von Bauunternehmen in den Augen seiner Bauinteressenten wird heute mehr denn je durch das Internet bestimmt. Wird es über einfache Schlüsselbegriffe ganz vorne bei Google & Co. mit den richtigen Informationen gefunden, hat es gute Aussichten auf Kontakt und Erfolg. Ist dies nicht der Fall, geht die Anfrage am Unternehmen vorbei.
So machen Bauunternehmen einen nachhaltigen Eindruck auf Bauinteressenten
Wenn Bauunternehmen ihre Bauinteressenten nachhaltig beeindrucken wollen, sollten sie sich der Vergleichbarkeit entziehen. Mit Werbemitteln und Maßnahmen, die sozusagen alle Wettbewerber einsetzen und nutzen, wird dies allerdings nicht möglich sein.
Kunden- und Qualitätsorientierung in Fertighaus-Bauunternehmen ist Schlüssel zum Erfolg
Insbesondere im privaten Haus- und Wohnungsbau sind Kunden- und Qualitätsorientierung wichtige Schlüssel zum Erfolg. Das gilt für Massivbau- wie Fertigbau-Unternehmen gleichermaßen. Zufriedene Bauherren bringen Empfehlungen und mit diesen wiederum Neugeschäft. Folglich ist es von Bedeutung, dass nicht nur die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bauunternehmens, sondern auch deren Kooperationspartner und Nachunternehmer über ein hohes Maß an Kundenorientierung verfügen.
Selbstdarstellung des Bauunternehmens in Sachen Bauqualität nicht zielführend
Für Bauinteressenten ist es mühselig, wenn sie die Qualitäts- und Serviceleistungen eines für sie in Frage kommenden Bauunternehmens in Erfahrung bringen wollen. Sie tun sich schwer damit, dass das, was auf den Webseiten der Anbieter zu lesen ist, mit der Wahrheit übereinstimmt. Dazu ähneln sich viele Homepages inhaltlich zu sehr. Das gilt uneingeschränkt auch für alle Werbemittel.
BAUHERRENreport GmbH: So stärken Bauunternehmen nachhaltig ihre Markenpräsenz
Bei regionalen Bauunternehmen ist oft zu beobachten, dass sie ca. 20 – 25 KM um ihren Firmensitz herum erfolgreich in der Akquise sind. Damit schöpfen sie das Auftragspotenzial ihres gesamten Einzugsgebietes allerdings bei weitem nicht aus. Dazu bedarf es einer stärkeren Markenpräsenz, die am Ende nur über das Internet zu erreichen ist, wenn diese bezahlbar bleiben soll.

Mehr anzeigen