Artikel mit dem Tag "massivhaus-anbieter"



In der Darstellung der eigenen Qualitätsphilosophie geht es darum, Bauinteressenten nachweislich und eindrucksvoll den tatsächlichen Qualitätsabstand bzw. Vorsprung zu Wettbewerbern zu verdeutlichen. Mit konventionellen, klassischen Werkzeugen wie einer Imagebroschüre oder einem Hauskatalog zum Beispiel ist das nicht zu leisten. Papier ist geduldig. Außerdem sind solche Instrumente leicht und sogar besser von Wettbewerbern nachzumachen. Dann geht die gewollte Abgrenzungswirkung verloren.
Im Content-Marketing sollen Bauinteressenten, abseits der alltäglichen Werbeaktivitäten, von den Qualitäts- und Serviceleistungen eines Bauunternehmens überzeugt werden, um diese als Bauherren zu gewinnen. Geeignete Werkzeuge für die digitale Bereitstellung solcher Informationen sind Blogs, PR-Portale, Foren, Unternehmens-Homepage oder Kurzfilme und Dokus auf YouTube etc.
BAUHERREN-ERFAHRUNGEN · 17. April 2020
Das wichtigste Kriterium für die finale Entscheidung, ein Bauunternehmen mit dem Hausbau zu beauftragen, ist der Nachweis einer ausreichenden Bauherren-Zufriedenheit. Diese sollte repräsentativ, aktuell über das letzte Jahr sowie per schriftlicher Bestätigung der Bauherren vorliegen.
Wenn bis auf die verbleibenden Favoriten alle anderen ausgeschieden sind, liegen diese aus Sicht der Interessenten zwar qualitativ auf Augenhöhe, nur (leider) entscheidet dann zu oft der optische Preisabstand. Das ist auch kein Wunder, denn wenn der Preisunterschied isoliert betrachtet wird, kann dieser € 20.000,00 und mehr betragen. Bauinteressenten als Laien, und das sind nahezu alle, können das nicht übersehen und im Grunde auch nicht unberücksichtigt lassen.
Es geht es um das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ als echtes Alleinstellungsmerkmal. Da dieses nur an einen Qualitätsanbieter in einem Landkreis vergeben wird, können Bauunternehmen ihre Interessenten damit regelrecht beeindrucken. Es gibt Bauinteressenten relevante Informationen zur besseren Orientierung und finalen Entscheidungsfindung.
BAUHERREN-ERFAHRUNGEN · 21. Dezember 2019
Manche Verzögerung in der Entscheidungsfindung bei Bauinteressenten wird dadurch ausgelöst, dass angehende Bauherren nicht mit zielführenden Informationen, sondern mit irrelevanten, ablenkendem Informationsmüll zugeschüttet werden.