Artikel mit dem Tag "neubaugeschäft"



BAUHERRENreport GmbH unterstützt Bauunternehmen in der Qualitätsdarstellung
Wenn es um die Darstellung von Qualitäts- und Serviceleistungen geht, tun sich viele Bauunternehmen schwer. Also machen sie das, was sie immer gemacht haben und ihre Wettbewerber ebenfalls tun: sich selbstdarstellerisch als Qualitätsanbieter loben. Das reicht heutzutage nicht mehr, um Bauinteressenten zu überzeugen.
Bauunternehmen: Qualitätspositionierung verbessert Auftragsquote im Vertrieb
Unter Auftragsquote ist die Anzahl an qualifizierten Interessentenadressen zu verstehen, die für den Abschluss eines Bauauftrages benötigt werden. Je hochwertiger diese sind, desto weniger Adressen je Auftrag werden gebraucht. Das hängt auch stark davon ab, wo die Adressen herkommen.
Bauunternehmen über digitalen Qualitäts-Content scharf und nachhaltig abgrenzen
Die wirkungsvolle Abgrenzung des Bauunternehmens ist ein besonderer Schwerpunkt im Marketing. Über klassische werbliche Maßnahmen dürfte diese nämlich nicht, oder jedenfalls nur für kurze Zeit, gelingen. Realitätsnaher Qualitäts-Content wiederum ist besonders geeignet, um sich als Bauunternehmen individuell, nachhaltig und besonders wirkungsvoll von Wettbewerbern abzugrenzen.
Wie Bauunternehmen ihr Qualitätsprofil zur schärfen Abgrenzung nutzen
Das Internet bietet Bauunternehmen viele Möglichkeiten, sich mit ihrem Qualitätsprofil deutlicher denn je zu positionieren und damit gleichzeitig eine scharfe Abgrenzung von Wettbewerbern im Einzugsgebiet zu generieren.
Bauinteressenten suchen im Schnitt zwischen 4 und 6 Monate lang, um ihren favorisierten Baupartner zu finden und zu beauftragen. Das liegt vor allem daran, dass ihnen zu wenig konkrete Orientierung bezüglich ihrer persönlichen Sicherheit geboten wird.
Fachberater*innen tragen zur Auftragsgewinnung im Haus- und Wohnungsbau die größte Verantwortung. Allerdings müssen Bauinteressenten zunächst einmal motiviert werden, den Kontakt zu ihnen aufzunehmen. Dazu bedarf es im Vorfeld gewisser, vertrauensbildender Maßnahmen.
Kundenberater im Haus- und Wohnungsbau, besser als Haus-Verkäufer bezeichnet, unternehmen sehr viel, um sich und das Bauunternehmen, das sie vertreten, in bestem Licht darzustellen. Nicht selten reicht das allerdings nicht mehr aus!
Wettbewerber können lästig sein, aber eben auch inspirierend. Sie können einem Bauunternehmen Aufträge wegnehmen, oder auch zuspielen. Sie als Bauunternehmer haben das selbst in der Hand: über den Außenauftritt Ihres Bauunternehmens.
Wer heute als Bauunternehmer in der Akquisition neuer Bauaufträge erfolgreich sein will, sollte sich mit innovativen Wegen einer zeitgemäßen Neukundenakquisition auseinandersetzen und vertraut machen. Werbemittel wie etwa die Kundenzeitung, der Hauskatalog oder Imagebroschüren, die viele Jahre eingesetzt wurden, haben mittlerweile stark an Produktivität verloren und deshalb schlicht ausgedient.
Bauunternehmen stehen immer im Wettbewerb mit Kollegen, auch wenn viele Bauinteressenten auf Empfehlung kommen. Unter anderem deshalb liegt die Empfehlungs-Akquisitionsquote, gemessen an neuen Bauaufträgen, bei 1 zu 2,3 . Was ein Bauunternehmen tun kann, um die Akquisition insgesamt erfolgreicher zu gestalten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr anzeigen