Artikel mit dem Tag "referenzmangement"



02. Dezember 2019
Im komplexen Schlüsselfertigbau ist schnell ein Zustand erreicht, in dem aus Sicht der betroffenen Bauherren alles „drunter und drüber“ gehen kann. Verantwortlich dafür sind nicht etwa Änderungen der Leistungsbeschreibung, allgemeiner Vertragsinhalte oder Nachträge. Neun von zehn Themen sind auf mangelnde Koordination und vor allem Kommunikation zurückzuführen.
Was gibt es nicht alles an Konzepten, Werkzeugen und Instrumentarien, die von der Marketing-Maschinerie erfunden und propagiert werden. Und es werden immer wieder neue generiert, ohne dass die eigentlichen Bedürfnisse von Bauinteressenten damit getroffen bzw. bedient werden.
Was versuchen Bauunternehmen nicht alles, um in ihrem Einzugsgebiet einen Vorsprung oder Abstand zum Wettbewerber herzustellen. Meist ist das vergebens, und wenn es tatsächlich einmal gelingt, ist das regelmäßig von kurzer Dauer.
Jede Kundenbefragung ist auch eine Art kleine Marktforschung, die deutlich macht, wo Stärken und Schwächen liegen und welche Ursachen dafür verantwortlich gemacht werden können.
Die Inhalte im Content-Marketing bestehen nicht nur aus ein paar ansehnlich gedrehten Bauherren-Filmchen oder einigen aufgehübschten Profi-Hausfotos. Auch ein paar Referenzen oder Dankesschreiben, selbst wenn diese authentisch sind, reichen nicht aus, um damit annähernd ein professionelles Content Marketing zu betreiben.
Seit mehr als 20 Jahren beschäftigen wir uns beruflich mit Kundenbefragungen. Speziell im Hausbau ist das dann erforderlich, wen es gelegentliche Engpässe in der glaubwürdigen und verständlichen Darstellung der Qualitäts- und Serviceleistungen eines Fertighaus- oder Massivhaus-Anbieters gibt.
Der Wettbewerbsdruck, insbesondere im Bereich der Hersteller von Fertighäusern, ist trotz Hochkonjunktur nach wie vor groß. Die Big-Player mit einer Reichweite über ganz Deutschland dominieren in vielen Regionen das Geschehen. Umso wichtiger wird es für regionale Fertighaus-Anbieter, die Vorteile einer Zusammenarbeit so herauszustellen, dass Bauinteressenten keine andere Wahl bleibt.
Solide, qualitätsbewusste Fertigbau-Unternehmens sollten sich deutlich mehr mit veröffentlichten Qualitäts-Bewertungen an Bauinteressenten wenden. Dabei die Zufriedenheit übergebener Bauherren in den Vordergrund zu stellen ist ...
Die Bauqualität ihres Hauses sollten Geschäftsführer von Fertighaus-Herstellern mit Regionalbezug an der Zufriedenheit übergebener Bauherren festmachen. Das ist professionell und hat eine unglaubliche Wirkung auf neue Bauinteressenten!
BAUHERREN-ERFAHRUNGEN · 22. September 2018
Nicht nur zwischen der Größe eines Fertighaus- oder Massivhaus-Unternehmens und seiner Kundenzufriedenheit gibt es eine Beziehung, auch zwischen Geschäftsführung und Bauherren.

Mehr anzeigen