Artikel mit dem Tag "wettbewerbsabgrenzung"



Unternehmen aus Fertig- und Massivhausbau sind so gut, wie Wettbewerber es zulassen
Die Informationen im Außenauftritt eines Bauunternehmens im Internet entscheiden meistens schon darüber, ob Bauinteressenten den persönlichen Kontakt suchen oder nicht. Deshalb gilt es, mit den richtigen Informationen an den richtigen Stellen im Internet vertreten und Wettbewerbern dadurch überlegen zu sein.
Empfehlungsmarketing für Unternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau
Eine hohe Empfehlungsquote im Auftragseingang von Bauunternehmen ist das Ergebnis guter Qualitäts- und Serviceleistungen, gepaart mit einer hohen Kundenorientierung. Bereits zwei Empfehlungen führen im Schnitt zu einem Auftrag. In qualitäts- und kundenorientierten Unternehmen liegt die Auftragsquote über Empfehlungen deshalb regelmäßig bei 60% bis 70 %.
02. Januar 2022
BAUHERREN-PORTAL: Effiziente Präsentation von Bauqualität in Bauunternehmen
Qualitäts- und vor allem Serviceleistungen kommen in Präsentationen von Bauunternehmen regelmäßig zu kurz, was deren inhaltliche Form angeht. Anstatt über zufriedene Bauherren und deren Qualitätsbewertungen zu sprechen, wird unscharf und allgemein zum Thema rumgeschwafelt. Das ist nicht das, was Bauinteressenten von einem professionellen Bauunternehmen erwarten dürfen.
Wie kleinere Bauunternehmen sich gegen Wettbewerb im Markt besser durchsetzen
Kleinere, regional aktive Bauunternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau haben viele Vorteile. Sie müssen diese nur ausspielen. Zum Beispiel arbeiten sie in der Ausführung mit regionalen Handwerkern zusammen. Dazu kommt, dass die Hierarchien meistens nicht stark ausgeprägt sind und der Chef tatsächlich alle Kunden kennt. Ihre Erreichbarkeit ist deutlich besser und sie haben in der Regel mehrheitlich absolut zufriedene Bauherren.
BAUHERREN-PORTAL: Fertig- und Massivbauunternehmen als exklusive Qualitätsanbieter
Das BAUHERREN-PORTAL der BAUHERRENreport GmbH stellt Bauinteressenten exklusive Qualitätsanbieter vor. Es wurde geschaffen, um Bauunternehmen, insbesondere aus dem Haus- und Wohnungsbau, eine besondere Bühne für deren Qualitäts- und Serviceleistungen zu bieten.
BAUHERREN-PORTAL: Markenkompetenz des Bauunternehmens in den Vordergrund stellen
Eine gute Marke zeichnet sich dadurch aus, dass sie in möglichst vielen Inhalten glaubwürdig positiv besetzt ist. In der Öffentlichkeit kann das durch viele Jahre Arbeit, aufwändige Werbekampagnen oder die hohe Zufriedenheit der Kunden erreicht werden. Im Haus- und Wohnungsbau ist letzteres ein wichtiges Kriterium für die Kompetenz des Bauunternehmens und seiner Marke.
BAUHERRENreport GmbH: Wie Bauunternehmen ihr Marketing auffrischen können
In der Entwicklung der Marketinglandschaft von Bauunternehmen tut sich nicht besonders viel. Die letzten größeren Innovationen sind lange her. Allerdings ist es immer mal wieder an der Zeit, sich als Bauunternehmer darüber zu informieren, was es Neues im Marketing gibt.
BAUHERRENreport GmbH: Hochwirksames Qualitätsmarketing bei niedrigen Kosten
Wenn Sie als Bauunternehmer aus dem Haus- und Wohnungsbau ein innovatives und preiswertes Qualitätsmarketing betreiben möchten, lohnt sich eine Zusammenarbeit mit der BAUHERRENreport GmbH. Diese unterhält in Kooperation mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH eine besondere Qualitätsplattform, das BAUHERREN-PORTAL.
Die Auftragsproduktivität von Empfehlungen in der Akquisitionspraxis ist nicht zu überbieten. Es braucht im Schnitt nur 2,3 Empfehlungen, um daraus einen Bauauftrag zu schreiben. Über allgemein bekannte, digitale Wege müssen auf der anderen Seite zwischen 20 und 30 Adressen gewonnen und bearbeitet werden, um daraus mit ein wenig Glück einen gleichwertigen Auftrag zu gewinnen.
Seit Beginn der Corona-Krise ist es schwerer geworden, erfolgreich Bauaufträge zu generieren. Interessenten halten sich spürbar zurück. Die einen, weil sie ihre Geldreserven behalten wollen; andere wiederum, weil Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit sie dazu zwingen. Das zwingt Bauunternehmer dazu, dass bislang angewandte, einfache „Halma-Spiel“ in der Akquisition von Bauinteressenten zugunsten eines strategischen „Schach-Spiels“ aufzugeben.

Mehr anzeigen