· 

Marketing im Haus- und Wohungsbau: Das Internet entscheidet mit!

DAS INTERNET VERÄNDERT DEN KOMMUNIKATIONSMIX IM NEUBAU-VERTRIEB!

Für welches Bauunternehmen soll sich ein qualifizierter Bauinteressent entscheiden, wenn er zwei aus seiner Sicht gleichwertige Angebote vorliegen hat? Wenn es nicht der Preis sein soll, muss es die Qualität sein. Woran aber soll er die bessere Qualität festmachen

Das Internet bietet Vertrieb und Marketing in Bauunternehmen hierzu viele Möglichkeiten.

Bauqualität repräsentativ, authentisch und glaubwürdig darstellen.

Das gilt vor allem für die glaubwürdige Darstellung von Qualität. Professionelle Anbieter motivieren damit ihre Bauinteressenten bereits vor der Kontaktaufnahme. Der Online-Weg führt zum Qualitäts-Empfehlungsmarketing via Internet. Dabei geht es um mehr, als mit Homepageaussagen präsent zu sein! Digitale Alternativen verdrängen herkömmliche Wege der Neukundengewinnung. Das Internet flankiert somit jede Auftragsentstehung! 

Qualitätsdarstellung verändert die Art der Neukundengewinnung. 

Das führt dazu, dass Messeauftritte, Imagekampagnen, Kundenzeitschriften etc. an Bedeutung verlieren. Sie werden, wie Anzeigen in Printmedien, durch digitale Alternativen ersetzt! Bauinteressenten nutzen Online-Informationen. Hier können sie ohne Verkaufsdruck mögliche Baupartner recherchieren.

Transparenz ist die Mutter der Qualitätsinformation.

Wenn ein Bauunternehmen mit transparenten Qualitätsinformationen im Netz steht, kommt der Erstkontakt schnell zustande! Nicht umsonst zieht sich ansonsten der Entscheidungsprozess angehender Bauherren über Monate hin.

Trotz Boom sind Preisschlachten in der Branche Usus.

Bauinteressenten lernen schnell, dass im Haus- und Wohnungsbau um jeden Bauauftrag gekämpft wird. Preisunterschiede von 15% oder mehr belegen das. Dabei hat die Branche selbst Schuld. Immer noch stellt sie den Preis in der Akquisition über die Bauqualität. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Fertig- oder Massivhaus-Hersteller geht!

Hier ist Qualitäts-Empfehlungsmarketing gefragt. Die tatsächliche Bauqualität steht dort im Mittelpunkt der Kommunikation. Das Motto: Weg vom Preis - hin zu Qualität! Zu realisieren ist dies über Qualitätsbewertungen, die von Bauherren stammen.

Kaufen, ohne den Verkäufer zu kennen, geht: AMAZON, EBAY und Co. machen es vor!

Aus unserem Einkaufsverhalten sind uns Online-Bewertungen vertraut. Da nahezu alles anonym abläuft, kaufen wir dort, wo möglichst viele Bewertungen einen positiven Gesamteindruck und damit ein gutes Gefühl vermitteln. Jede positive Bewertung funktioniert wie eine Empfehlung. Das bedeutet, sie gibt uns die zum Kauf erforderliche Sicherheit. Das ist auch das Thema im Empfehlungsmarketing und in der Neukundengewinnung des Hausvertriebs.

BAUHERRENPORTAL: Bewertungsportal mit höchster Qualitätsauflösung!

 

Es wurde Zeit, dass mit dem BAUHERREN-PORTAL eine Bewertungsplattform für den Haus- und Wohnungsbau entwickelt wurde. Die Gefahr eines Fehlgriffs ist schließlich auch hier gegeben. Wenn dieser eintritt, ist der Schaden allerdings ungleich größer als im Handel.

 

Nur schriftlich vorliegende, unterschriebene Bewertungen sind verlässlich.

Den Weg über Online-Bewertungen haben wir von vorneherein ausgeschlossen. Der Grund dafür liegt in deren Verlässlichkeit. Elektronische Plattformen sind beeinflussbar. Zu groß ist das Manipulationspotenzial, zu verlockend die Fälschungsmöglichkeiten. Das Internet quillt geradezu über von Halbwahrheiten und Fakes.

Schriftliche Bauherrenbewertungen sind verbindliche Qualitätsbewertungen!

 

Dieser Tatsache haben wir Rechnung getragen und uns bewusst für eine seriöse Gangart entschieden. Das sind schriftliche, unterschriebene Bauherrenbefragungen. Unsere Qualitäts-Erhebungen sind deshalb verlässlich und sicher! Das kommt auch dem Marketing und Vertrieb in Bauunternehmen zugute!

 

 

MEHR erfahren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0