· 

Massiv- und Fertigbau-Profis: Vertrauen an erster Stelle im schlüsselfertigen Haus- und Wohnungsbau

Im schlüsselfertigen, privaten Haus- und Wohnungsbau ist der Vertrauensbildungsprozess der absolut entscheidende Erfolgsfaktor! Ist er gelungen, wird früher oder später der Abschluss folgen! Wer das Vertrauen gewinnt, hat auch den Auftrag gewonnen, wenn er sich nicht besonders ungeschickt verhält!

 

Hat der Verkäufer/Fachberater bzw. Fachverkäufer/Architekt es also verstanden, beim Bauinteressenten an der richtigen Stelle Vertrauen aufzubauen und zu festigen, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit der Auftrag folgen.

 

Wird dies nicht geschafft, werden selbst vertragliche und finanzielle Zugeständnisse nicht den beabsichtigten Erfolg erzielen. Bis zu einem gewissen Grad ausgenommen sind hier lediglich Rendite-orientierte Kapitalanleger.

 

 Bauherren-Befragungen: Orientierung erster Güte!

 

Bauherren-Befragungen liefern dem Bau-Interessenten bei der Entscheidung für seinen Haus-Baupartner eine unbestritten wirkungsvolle Unterstützung.

 

Das übergeordnete Ziel einer jeden professionell durchgeführten Bauherren-Befragung ist deshalb auch, den erforderlichen Vertrauensaufbau zum neuen Bauinteressenten durch sichtbare Ergebnisse und Auswertungen gezielt zu beschleunigen.

 

Bau-Profis lassen aus Befragungen eine Expertise anfertigen, die in ihrer Wirkung auf den Bauinteressenten jeden Imageflyer bzw. jede Werbebroschüre um Längen übertrifft.

 

Die so erzielten und anschließend im Verkauf eingesetzten Ergebnisse verfehlen ihre Wirkung garantiert nicht!

 

Verantwortlich für diese Meldung:

BAUHERRENreport GmbH, mit dem ifb Institut Betreiberin des BAUHERREN-PORTAL

Theo van der Burgt

(Geschäftsführer)

 

Webseite für Bauunternehmer: WWW.BAUHERRENREPORT.DE

Webseite für Bauinteressenten: WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM

Hausbauerfahrungen, Bauherrenbewertungen, Referenzen und Empfehlungen zu Spitzenunternehmen aus dem Haus- und Wohnungsbau finden Sie auch in Hamburg, Nienstädt, Hameln, Bückeburg, Hildesheim und Schwerte, denn das ifb Institut arbeitet bundesweit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0