· 

BAUHERRENreport: Qualitätstransparenz als Wettbewerbsfaktor einsetzen.

Zufriedene Bauherren sind der sicherste Maßstab.

Die Bauherren-Zufriedenheit ist in Befragungen der wichtigste Parameter. Sie repräsentiert die Gesamtleistung eines Bauunternehmens. Egal ob es aus dem Fertig- oder Massivhaus-Bau kommt.

Technische Zertifikate, finanzielle Prüfdokumente sind wichtig. Sie stellen allerdings Momentaufnahmen dar. Deshalb können sie die von Bauherren gemachten Erfahrungen nicht ersetzen!

Zufriedene Bauherren zeigen das Verständnis von Kundenorientierung.

Anhand der Zufriedenheit aus repräsentativen Bauherren-Bewertungen lässt sich bei jedem Hausanbieter sicher erkennen, wie es um dessen Bauherrenerfahrungen bestellt ist. Was kann wichtiger sein als die Erfahrungen derjenigen, die sie bereits gemacht haben?

Der Bau eines Hauses bedingt einen langen Entscheidungsprozess.

Ein Haus zu bauen ist ein Prozess, der sich von der Idee bis zum Einzug über ein, zwei Jahre hinzieht. Dabei ist die Genehmigungs- und Bauphase im Durchschnitt kürzer als die Zeitstrecke vor der Entscheidung. Diese umfasst die Such-, Orientierungs-, Kontakt-, Beratungs- und Entscheidungsphase.

Übrigens ist der zeitliche Rahmen der Erstellung eines Fertighauses und eines Massivhauses nicht so unterschiedlich, wie es oft beschrieben wird. Das Gesamtkonzept kann nicht auf die Aufstellung vor Ort reduziert werden. Vorbereitung, Innenausbau, Eigenleistungen. Alles will berücksichtigt sein!

Keine Zeit verschenken.

Zeit genug also, könnten Sie jetzt vielleicht denken. NEIN! Sie sollten effektiv und zielorientiert vorgehen. Nutzen Sie die Zeit für die sorgfältige Auswahl des Bauunternehmens. Dann tun Sie das Richtige. Sprechen Sie mit betroffenen Bauherren.

Zum Beispiel unserer Qualitäts-Partner. Die Verantwortlichen der EIGENHEIM.FABRIK GmbH aus Dresden oder der EKB MASSIVHAUS GmbH, die in Erkelenz, Übach-Palenberg, Aachen, Würselen, Baesweiler, Heinsberg, Grevenbroich, Mönchengladbach, Kaarst, Meerbusch, Kempen, Norf, Neuss, Dülken, Kleve, Krefeld, Willich, Anrath, Neersen, Schiefbahn oder Viersen baut, werden das begrüßen.

Vorstellungen präzisieren.

Präzisieren Sie nach und nach Ihre Vorstellungen. Ihr Traumhaus wächst so realistisch heran. Wichtig sind Grundstück, Standort & Lage/Umgebung, Massivbau oder Fertigbau, Größe & Raumprogramm, Architektur & Stil, Design & Ausstattung. Nicht zu vergessen Ihr BUDGET. Das sollte einen Spielraum für ungeplante Eventualitäten beinhalten. 

Wer kommt für mich in Frage?

Zunächst stoßen Sie im Anbieter-Mix auf ein Dickicht scheinbar ähnlicher Angebote. Scheinbar, denn diese sind bei näherem Hinsehen vollkommen unterschiedlich. Mal vollgestopft mit detaillierten Leistungen. An anderer Stelle eher spärlich aufgebaut. Manche triefen geradezu von Fachbegriffen. Wieder andere sind zu sehr vereinfacht.

Das gilt vor allem für Bau- und Leistungsbeschreibungen. Das kann eine echte Gefahr darstellen. Sie können Nichts wirklich beurteilen. Nichts ist vergleichbar.

Individuelle Erfahrungen machen.

Bauherr zu werden bedeutet, einen Erfahrungsprozess durchzumachen. Visionen werden mit Wunschdenken, Ansprüchen und Erwartungen verquickt. Alles muss zum Baubudget passen.

Unsere Bau-Partner wie die iDEA DEIN HAUS GmbH (Gera, Grimma, Gotha, Eisenach, Apolda, Erfurt, Weimar, Jena, Leipzig) oder die sc. MASSIVHAUS WONNEGAU GmbH (Worms, Bechtheim, Mettenheim, Frettenheim, Alzey und Umgebung) oder GRUND INVEST GmbH & Co. KG können damit umgehen. Das belegen deren Bauherren-Erfahrungen.

MEHR lesen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0