· 

BAUHERREN-PORTAL: Hochkarätige Bewertungsplattform und seriöses Empfehlungsmarketing für den Haus- und Wohnungsbau!

 

Um ein besonderes Empfehlungsmarketing zu realisieren, hat die BAUHERRENreport GmbH mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH eine Qualitätsgemeinschaft gebildet.

 

Klare Abgrenzung von anderen Konzepten und Arbeitsteilung auf hohem Niveau

 

Um sich klar von anderen Empfehlungskonzepten, die in Richtung Auslobung durch Werbeaussagen gehen, zu distanzieren, beschäftigt sich das ifb Institut im Rahmen der Kooperation ausschließlich mit schriftlichen, repräsentativen Befragungen von Bauherren und deren Bewertungen. Die BAUHERRENreport GmbH als zweiter Partner der Qualitätsgemeinschaft übernimmt die Ergebnisse in ihre Qualitätsberichterstattung.

 

Beide Unternehmen bewirtschaften das BAUHERREN-PORTAL, die einzige Plattform im deutschen Bauwesen mit derartig aussagefähigen und informativen Qualitätsbewertungen.

 

Was die Kommunikation verspricht, sollen Bauinteressenten auch erleben.

Was im ifb Institut via Bauherrenbefragungen ermittelt wird, ist authentisch und jederzeit schriftlich zu belegen.

In der Branche ist das selten genug! Im Overload der Werbung werden Bauinteressenten geradezu überschüttet mit mehr oder minder zutreffenden Qualitätsslogans und schlauen Sprüchen. Anbieter aus Fertig- wie Massivbau versprechen, was das Zeug hält! Es wird geschummelt, gefaked und gelogen, dass sich die Balken biegen.

Sehr realistisch geht es dagegen im Qualitäts-Empfehlungsmarketing des BAUHERREN-PORTALS zur Sache. Hier geht es um tatsächlich zufriedene Bauherren. Deren authentische Erfahrungen, Bewertungen, Empfehlungen und Referenzen stehen im Zentrum dieses Qualitäts-Empfehlungs-Konzeptes.

Große Bedeutung erlangt der Begriff Authentizität! Qualitätsmarketing arbeitet nicht mit Behauptungen, Werbeslogans und Halbwahrheiten. Es orientiert sich ausschließlich an wahren Fakten. Dabei geht es um das tatsächliche Qualitätsprofil eines Bauunternehmens aus Sicht seiner Leistungsempfänger. Von Bauherren unterschriebene Rückläufer aus schriftlichen Bauherrenbefragungen sind als Testimonials durch Nichts zu ersetzen. Das belegt die Praxis unserer Kunden seit Jahren.

Preisgerangel kann nur über Qualitätsmarketing gestoppt werden.

Das Ringen um Bauaufträge im Massiv- und Fertigbau ist ein ständiger Wettkampf. Hier um Stückzahlen, dort um Preise, Margen und Umsatz. Vor allem aber ist es ein Wettbewerb um das Vertrauen der Bauinteressenten. Ohne ausreichendes Vertrauen wird der Bauauftrag nicht erteilt!

Das Marketing in Bauunternehmen trägt die Konsequenzen! Um notwendiges Vertrauen bilden zu können, suchen Bauinteressenten Sicherheit. Also gilt es, ihnen diese zu vermitteln. Dann wird auch das erforderliche Grundvertrauen gebildet.

Bauherren, deren Empfehlungen und das Internet sind in dieser Kombination unschlagbar.

In unserem Qualitäts-Empfehlungskonzept geht es um die Verschmelzung von Qualität und Onlinemarketing. Wir positionieren Bauqualität, ausgehend von übergebenen Bauherren, strategisch einzigartig im Netz. Konkrete Leistungsbewertungen kommunizieren die Botschaften in Richtung Bauinteressenten.

Um regionalen Qualitätsanbietern die Neukundengewinnung zu erleichtern, haben wir ein Qualitäts-Empfehlungsmarketing entwickelt.

In dessen Zentrum steht das BAUHERREN-PORTAL. Der Gehalt dieser Qualitätsplattform ist einzigartig in Deutschland!

Absatz- und Umsatzsteigerungen im Haus- und Wohnungsbau: Mit "Me too" nicht möglich.

In der Hausbau-Branche ist das Abkupfern eine beliebte Sportart! Wenn es um Abgrenzung geht, grassiert Ideenlosigkeit an vielen Stellen. Was der Wettbewerb macht, wird kopiert. Sich damit im Marktumfeld zu profilieren ist unmöglich. Allenfalls wird eine Position auf Augenhöhe realisiert. Das kann nicht das Ziel einer Marketingabteilung sein!

 

MEHR erfahren Sie hier!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0