· 

BAUHERREN-PORTAL: Wie Bauinteressenten bei der Auswahl ihres Baupartners vorgehen.

Nicht ein Mitbewerber, auch nicht zwei oder drei sind immer im Boot, wenn Bauinteressenten einen Baupartner suchen, und zwar unabhängig davon, ob er im Fertighaus-Bereich oder als Massivhaus-Hersteller unterwegs ist.

Die Anzahl derer erhöht sich übrigens mit zunehmenden Ansprüchen der Interessenten und damit auch steigenden Hausbau-Budgets.

Wie dem auch sei, im unübersehbaren Dickicht des Anbietermarktes werden erst einmal aus dem Bauch 4 bis 6 Anbieter recherchiert. Dabei sind auch diejenigen, die von ehemaligen Bauherren, von Familienmitgliedern, Freunden oder Arbeitskollegen empfohlen wurden.

Neben dem Studium der Homepages fahren Bauinteressenten in Baugebiete, schauen sich Baustellen und Bebauungen an, kontaktieren vorsichtig das ein oder andere Unternehmen per Mail, nehmen an Hausausstellungen teil oder besuchen möglicherweise eine Messe. Sie lassen sich mit Informationen versorgen, bis sie die Leistungen fast nicht mehr differenzieren können.

Konkreter wird es, wenn aufgrund der Informationen, die sie zu und von den Anbietern bekommen, noch 2 bis 3 Favoriten übrig bleiben. Diese werden möglichst noch vor der Kontaktaufnahme auf Herz und Nieren geprüft, indem immer das Netz nach Ziel-führenden Informationen durchsucht wird.

Was sie suchen, sind soziale Beweise, positive Erfahrungen von ehemaligen Bauherren! Oft genug stoßen sie aber bei ihren Recherchen auf anonyme Einzelmeinungen angeblicher Bauherren, auf vermeintliche Qualitätsbewertungen, die keine sind, und unterliegen möglicherweise entsprechenden Manipulationsversuchen.

Für Haus- und Wohnungsanbieter ist es deshalb wichtig, die von Interessenten vermutete Qualität jederzeit unter Beweis stellen zu können, zum Beispiel durch professionell durchgeführte Bauherrenbefragungen.

Die Qualitätsgemeinschaft der Gesellschaften BHR BAUHERRENreport und ifb Institut für Bauherrenbefragungen, ist Betreiberin des BAUHERREN-PORTALS. Sie hat sich auf dieses Thema seit langem konzentriert und spezialisiert. Glaubwürdige Qualitätsinformationen werden schriftlich erhoben, die anschließend im Internet über das BAUHERREN-PORTAL und professionelles PR-Marketing  veröffentlicht werden.

Verbindlich und repräsentativ eingeholte Erfahrungen übergebener Bauherren sind das Grundgerüst für diese Vorgehensweise, die bei Google, Explorer & Co. die besten Rankings generiert.

Erkennbar wird dies bei Baupartnern der Gütegemeinschaft aus Gütersloh, Herford, Hildesheim, Hannover, Bad Nenndorf, Nordhorn, Mettenheim, Alzey, Speyer, Ludwigshafen, Worms, Köln oder Düsseldorf.

Jede qualifizierte Keyword-Kombination lässt Bauinteressenten bei diesen Unternehmen erkennen, wer der Qualitätsführer im relevanten Marktumfeld ist. Das relativiert Einzelmeinungen und ist Bauinteressenten durchaus einiges wert.

Verantwortlich für diese Meldung

BAUHERRENreport GmbH als Betreiberin des www.BAUHERREN-PORTAL.com

Theo van der Burgt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0