· 

Verfügbarkeit der Handwerker nicht aus den Augen verlieren!

Aktuelle Befragungsergebnisse zeigen, dass die derzeitige Konjunktur Engpässe in der Handwerkerverfügbarkeit zur Folge hat! Bauherren erwarten aber, dass ihr Bauablaufplan eingehalten wird und gehen regelmäßig davon aus, dass ausreichende Kapazitäten zur Verfügung stehen!

Die Realität sieht anders aus, denn viele Fertig- und Massivhaus-Bauer setzen zu spät und zu wenig auf Alternativen in den Gewerken! Ablaufverzögerungen, Verschiebungen und verärgerte Bauherren sind die Folge! Das beeinflusst die Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft betroffener Bauherren!

Schaffen Sie mehr Ausführungssicherheit, indem Sie jetzt Jahres-Dispositionsgespräche mit Ihren Stamm-Handwerkern führen! Erläutern Sie, warum ein zweiter oder dritter Handwerkspartner jetzt mit ins Boot muss und bauen Sie in den kritischen Gewerken neue Handwerkspartner auf!

Das BAUHERREN-PORTAL ist für regionale und überregionale Anbieter aus ganz Deutschland, die eines gemeinsam haben:

Sie haben eine Potenzialanalyse durchführen und zertifizieren lassen und bieten ihren Bauherren mit diesem Input an Bauherrenerfahrungen entsprechende Referenzen und Empfehlungen sowie eine nachweislich überdurchschnittliche Qualitäts- und Serviceleistung. Nur das berechtigt die sich anschließende Zulassung zur Veröffentlichung im BAUHERREN-PORTAL.

Diese Spitzenanbieter genießen ihre Vorteile aus der Zusammenarbeit in Bezug auf Image, Differenzierung und Abgrenzung, Markenführung und Marktdurchdringung.

Und wann entscheiden Sie als Qualitäts-bewusster Unternehmer, mit Ihrem Unternehmen im BAUHERREN-PORTAL mitzumachen?

Theo van der Burgt (BAUHERRENreport GmbH)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0