· 

Marketing für Bauunternehmer: Mit Qualitätsmarketing das Bauunternehmen wirkungsvoll abgrenzen.

SPITZENQUALITÄT ZUM MARKENERLEBNIS WERDEN LASSEN.

Markenbotschaften begegnen Bauinteressenten überall. Entscheidend ist, dass diese ausreichend belastbar sind. Werbung kann das nicht leisten. Immer stellt sich die Frage, was von den Werbebotschaften am Ende bleibt. Eigenlob und Selbstbeweihräucherungen nehmen sie bereits nach kurzer Zeit nicht mehr Ernst. Gleiches gilt für anonyme Bewertungen, die im Netz stehen.

Sie wissen, dass viele Anbieter nicht halten, was sie ihren angehenden Bauherren versprechen. Die Realität holt sie ein. Viel heiße Luft um ein paar unglaubwürdige "Beweise" hat keine Klasse. Wir machen es deshalb grundlegend anders. Über Leistungsbewertungen, die repräsentativ, authentisch, glaubwürdig und aussagefähig sind! Neutrale Potenzialbefragungen liefern Bauinteressenten konkrete Qualitätsinformationen.

Gute Bauunternehmen bekommen ihren Lohn in Form einer einzigartigen Abgrenzungsmöglichkeit.

VERLÄSSLICHKEIT DER QUALITÄTSINFORMATIONEN.

Alles, was wir veröffentlichen, ist jederzeit belegbar! Alle Leistungsbewertungen stammen aus schriftlichen, unterschriebenen Befragungen. Strenge Statuten regeln im ifb Institut deren Erfassung und Auswertung. Die Ergebnisse dürfen nicht beeinflusst werden. Die Originale der Bewertungen liegen bei unseren Kunden zur Einsicht aus.

DIE EINZIGARTIGE VORGEHENSWEISE GENERIERT EINZIGARTIGE QUALITÄTSPROFILE.

Grundlage für die Bewertung von Unternehmensleistungen ist die vom ifb Institut durchgeführte Potenzialbefragung via Bauherren. Die sich anschließende Zertifizierung des Qualitäts- und Serviceprofils unterliegt höchsten Qualitätsstandards. Davon können Sie sich gerne zum Beispiel bei der ROTH BAU GmbH aus Germersheim oder der OSTRAUER BAUGESELLSCHAFT mbH aus dem Dresdner Raum überzeugen.

Ideale Qualitätspartner dieses BAUHERREN-PORTALS sind regionale Massivhaus- und Fertigbau-Unternehmen. Diese erfüllen die hohen Zertifizierungsanforderungen am ehesten. Deren Kundennähe wirkt sich positiv auf die Bauherrenzufriedenheit aus. Egal ob im Neubau, Anbau, Umbau oder in einer Sanierungsmaßnahme.

DIE VERBINDLICH BESTÄTIGTE ZUFRIEDENHEIT DER BAUHERREN IST DURCH NICHTS ZU ERSETZEN.

Erfahrungen, Bewertungen und Empfehlungen von Bauherren sind wertvoll für Bauinteressenten! Vor allem dann, wenn sie repräsentativ sind. Sie geben die in der Zusammenarbeit abgelieferte Qualitäts-, Betreuungs- und Serviceleistung des Baupartners zuverlässig wieder. Als Referenz sind sie nur noch durch den direkten, persönlichen Kontakt zu Bauherren zu übertreffen.

PORTALAUFNAHME ERST AB EINER BAUHERRENZUFRIEDENHEIT VON 80% MÖGLICH.

Hier zählt eine verbindliche Spielregel. Diese besagt, dass ein Bauunternehmen zur Aufnahme in dieses Portal erst zugelassen wird, wenn die geprüfte Bauherrenzufriedenheit über 80% liegt. Im Marketing des Haus- und Wohnungsbaus gibt es nichts Gleichwertiges. 

Unsere Kunden erhalten damit einen strategischen USP. Dieser grenzt ihre Unternehmen über reale Qualitätsinformationen vom Wettbewerbsumfeld ab. Dass sie ihre Leistungsbewertungen zur Neukundengewinnung einsetzen, versteht sich von selbst!

WAS DEM EINEN RECHT IST, IST DEM ANDEREN BILLIG!

Eine Zufriedenheitsquote, die über alle Bauherren hinweg mehr als 80% beträgt, ist ein Spitzenwert. Ein überdurchschnittliches Ergebnis! Die Branche im privaten Haus- und Wohungsbau erreicht im Durchschnitt unserer Erfahrung nach nicht einmal eine 60%-ige Bauherrenzufriedenheit. 

Nicht in jedem schönen Haus wohnen zufriedene Bauherren! Das macht Leistungsbewertungen in diesem Portal umso wertvoller.

UNZUFRIEDENHEIT KANN VIELE URSACHEN HABEN.

Gründe für mögliche Unzufriedenheiten liegen in der Praxis nicht nur bei den Bauunternehmen. Dort reduzieren sich regelmäßig auf Kommunikationsprobleme.

Meist liegt es an der überzogenen Erwartung an die Betreuungsleistung. Das betrifft vor allem die Bauleitung. Ein gutes Bauunternehmen hat nunmal mehr als einen Kunden. Da muss sich der Ein oder Andere der Realität fügen!

Dann gibt es Bauherren, die bestimmte Tatsachen nicht wahrhaben wollen. Möglicherweise haben sie schon im Verkauf nicht richtig zugehört. Oder sie haben dieses oder jenes Thema verdrängt bzw. vergessen. Nicht jedes kleinste Detail kann Bestandteil einer Bau- und Leistungsbeschreibung sein. Deshalb kann die Ausführung an der ein oder anderen Stelle mit einem Mehraufwand verbunden sein. Das hätte durchaus Berücksichtigung finden könen. Aktives Zuhören ist wichtig! 

Und es gibt solche Zeitgenossen, denen Nichts recht zu machen ist. Sie bemängeln die beste Arbeit. Diese wird durch deren Bewertung dann abqualifiziert. Solches Verhalten ist Handwerkern wie Bauunternehmen gegenüber unfair und inakzeptabel. Es kommt aber immer wieder vor. Wir arbeiten auch solche Bewertungen in die Ergebnisse ein. Ohne Ausnahme! 

BAUUNTERNEHMEN HABEN DURCH DIE BEWERTUNG IHRER LEISTUNG VIELE VORTEILE.

Bauunternehmer zahlen für die Qualitäts-Ermittlung und Zertifizierung. Diese liegen in ihrem Interesse. Sie ernten schließlich ein ganzes Vorteilspaket. Das zeigt sich in Form eines seriös-geprüften Qualitäts- und Serviceprofils. Dieses wird im Netz veröffentlicht. So verschaffen sie sich Vorteile im Wettbewerb, in der Marktdurchdringung und in der Akquisition.

Der größte Vorteil liegt in der sichtbaren Qualitätsabgrenzung. Die Veröffentlichung des Qualitätsprofils versetzt ein Bauunternehmen in die Lage, diesen Wettbewerbsvorteil strategisch einzusetzen. Dadurch wird der Abstand zum Marktumfeld ausgebaut. Die Praxis belegt es: Wenn es um Leistungsbewertungen geht, haben die meisten Mitbewerber nicht viel zu bieten!

Eigenlob und Selbstdarstellungen auf der Homepage helfen da nicht. Diese sollten keinem Bauinteressenten genügen!

Lesen Sie MEHR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0