· 

Wie Geschäftsführer regionaler Bauunternehmen ihre Qualitäts-Performance digital via Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich präsentieren

Vor der Herausforderung, wie die Qualitäts- und Serviceleistung des eigenen Bauunternehmens via Öffentlichkeitsarbeit professionell zu transportieren ist, steht über kurz oder lang jeder Fertig- bzw. Massivhaus-Hersteller. Entweder macht er es wie die Wettbewerber, denen nicht viel mehr einfällt als Hausfotos oder bestenfalls einige Referenzen auf ihrer Homepage zu veröffentlichen, oder sie gehen einen modernen und innovativeren Weg.

 

Digitalisierte Qualitätsinformationen geben die Richtung vor, in die es geht

 

Die digitale Veröffentlichung eines glaubwürdig ermittelten und aussagekräftigen Qualitätsprofils ist der Schritt in die richtige Richtung. Es ist eine in die Zeit passende Maßnahme, die angehende Bauherren nicht nur sehr interessiert, sondern oft genug begeistert. Beim Wettbewerb hingegen suchen sie vergeblich nach vergleichbaren Qualitätsinformationen.

 

Weg vom altbackenen Marketing-Mix und auf zur digitalen Präsenz

 

Das Internet bietet alle Möglichkeiten einer umfassenden und interaktiven Kommunikation. Wenn extern eingeholte, repräsentative und glaubwürdige Qualitätsaussagen auf Homepages stehen und entsprechende Prüfdokumente über ein Qualitätssiegel leicht per Download abgerufen werden können, wird das Ziel, Bauinteressenten umfassend zu informieren, erreicht.

 

Vorteile digitaler Qualitäts-Präsenz: Marktdurchdringung und Markenstärkung

 

Die Veröffentlichung aussagefähiger Qualitätsinformationen im Netz generiert, sozusagen als Nebenprodukt, eine sehr schnelle und besonders tiefe Marktdurchdringung. Das schafft Abstand zum Wettbewerb, stützt und fördert nachhaltig das Qualitätsimage und wertet Marke und Marktpositionierung auf.

Digitales Performance-Marketing mit klarer Qualitäts-Empfehlung

Die BAUHERRENreport GmbH nutzt die Verbindung von Qualitäts- und Serviceleistungen mit professionellem Empfehlungsmarketing über eine duale und damit auch digitale Strategie. Sie lässt Bauherren über einen externen Dienstleister schriftlich und repräsentativ befragen. Die Antworten werden ausgewertet und in einem Zertifikat, das aus einem Prüfzeugnis und einer Qualitätsurkunde besteht, zusammengefasst.

 

Veröffentlichung im Internet nicht zu übersehen

 

Die geprüften und zertifizierten Ergebnisse werden anschließend im BAUHERREN-PORTAL und auf diversen PR-Portalen im Internet veröffentlicht. Über das Internet erzielen die digitalen Qualitätsinformationen ihre maximale Verbreitung und generieren eine starke Durchdringung des Marktes. Die Kunden der BAUHERRENreport GmbH erzielen auf diese Weise eine Qualitätspräsenz im Markt, der sich Bauinteressenten nicht entziehen können.

 

Wettbewerber stehen wegen Gebietsschutz mit leeren Händen da

 

Außerdem werden sie solche Qualitätsinformationen bei Wettbewerbern nicht bekommen. Denn die Kunden der BAUHERRENreport GmbH haben einen strategischen Vorteil und genießen aus Gründen der Nachhaltigkeit Gebietsschutz.

Verantwortlich für diesen Artikel:

 

Theo van der Burgt (BAUHERRENreport GmbH)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0